And the winners are ... Michaela & Sebastian.

So gegen Jahresende sind noch zwei Fotopreise hereingeschneit: Beide sind so ungewöhnlich, dass es einen Jahresabschlussnewseintrag wert ist.

Unsere Absolventin Michaela Wissing hat mit einer Arbeit, die für die Akademie entstanden ist, den ersten Preis der "Food Photography Awards 2017" des pdn-Magazins gewonnen (Kategorie: Editorial/Students). Die pdn heißen eigentlich "Photo District News" und sind, trotz des etwas exotischen Namens, eine der wichtigsten Zeitschriften für professionelle Fotografie der U.S.A. Ein Gewinn hier kann eine Karriere erheblich befeuern und das Magazin (und seine Website) ist immer prall voll aufregender, professioneller Fotos und Neuigkeiten. Dieser Link führt zur Galerie der Gewinner; schaut mal rein, ist sehr interessant. Natürlich gibt es auch ihre Gewinnerfotos zu sehen, die einen perfekten und sehr ungewöhnlichen Look haben (auf den Fisch klicken).

Gewinner Nummer zwei ist Sebasian Bänsch, aktuell im dritten Semster. Mindestens so ungewöhnlich, wie der amerikanische pdn-Preis für Michaela ist sein "Awwward", nämlich der Website-of-the-Day-Award. Hier werden von einer bekannten Jury eingereichte Webseiten (unter anderem) nach "Design, Usability, Creativity & Content" bewertet - was sonst könnte eine gute Site ausmachen? Hier geht es zum Awwward, eine Fundgrube exzellent gemachter Seiten, in der man sich völlig "versurfen" kann. Und hier zu Sebastians prämierter Seite: sebastianbaensch.de.